840 Schüler informierten sich in Schwaz

Gepostet am Dienstag, September 6 2011

„Berufe zum Anfassen“ lautete das Motto der Berufsinfotage, die die Wirtschaftskammer Schwaz heuer zum 8. Mal organisierte.

 

840 Schüler aller Hauptschulen aus dem Bezirk erhielten dabei an insgesamt 4 Tagen im Feuerwehrhaus Mayrhofen, in der Festhalle Fügen, im VZ Jenbach und in der Wirtschaftskammer Schwaz einen praxisnahen Einblick ins Berufsleben.

 

Nicht weniger als 60 Unternehmer nahmen sich unentgeltlich die Zeit, um 840 Schülerinnen und Schüler für einen Lehrberuf zu begeistern. Auch die 5 Polytechnischen Schulen des Bezirkes präsentierten dabei wieder ihre Schwerpunkte. Ergänzt wurden die Berufsinfotage für die Schüler noch um  5 Info-Abenden, an denen insgesamt 350 Eltern teilnahmen. WK-Bezirksobmann Franz Hörl ist vom Mittun und von der Begeisterung der Schüler bei den Berufsinfotagen zum Anfassen angetan.

 

Diese Begeisterung soll sich, so das große Anliegen von Hörl, auf die Diskussion zu Hause mit den Eltern, in der Schule aber auch unter den Schülern selbst für ihre richtige  Berufs- oder Weiterbildungswahl  übertragen.“ Die Berufsorientierung für die jungen Menschen braucht eine gute und rechtzeitige Vorbereitung“, ist Hörl überzeugt, deshalb starten wir mit der „Berufe zum Anfassen“-Veranstaltung bereits in der 3. Klasse der Hauptschulen, ist Hörl von der Notwendigkeit der Berufsinfotage überzeugt.

 

Das Ziel der Infotage, den Jugendlichen die große Vielfalt der Lehrberufe aufzuzeigen, in Tirol werden 191, im Bezirk Schwaz 117 Lehrberufe ausgebildet, ist jedenfalls gelungen.