Sieg für Osttiroler Zimmerer-Lehrling beim Bundeslehrlingswettbewerb

Gepostet am Dienstag, Juli 1 2014

Tiroler Zimmerer-Lehrlinge holen zum fünften Mal in Folge den Bundessieg

Der beste Zimmerer-Lehrling Österreichs kommt zum fünften Mal in Folge aus Tirol. Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer in Dornbirn holte Michael Mühlmann aus Osttirol (Lehrling bei der Firma Holzbau Lusser aus Heinfels) den Sieg. Die 15 besten Nachwuchs-Zimmerer aus acht Bundesländern haben um den Titel des besten Zimmerers Österreichs gekämpft. Es galt, ein Walmdach mit gleichen Dachneigungen und unterschiedlichen Traufendetails zu konstruieren.

Zweitplatzierter wurde Stefan Karl Ganglbauer aus Oberösterreich vor Florian Kirchweger aus Niederösterreich. Den hervorragenden vierten Platz erreichte Andreas Wille, ebenfalls aus Tirol.

Der Bundesinnungsmeister der Zimmerer, Richard Rothböck, und der Vorarlberger Innungsmeister der Zimmerer, Siegfried Fritz, lobten die Leistungen aller 15 Teilnehmer und betonten die Wichtigkeit solcher Lehrlingswettbewerbe als Teil einer erfolgreichen Ausbildung: „Mit einer Zimmererlehre stehen diesen jungen Menschen alle Türen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft offen.“

Auch Landesinnungsmeister Simon Kathrein fand nur lobende Worte: „Neben den hervorragenden Leistungen der Lehrlinge gilt mein Dank auch den Betrieben und Familien sowie den Lehrern und Lehrlingswart Siegfried Gratl, die solche Topleistungen erst möglich machen!“

Anlässlich des fünften Sieges in Folge der Tiroler Zimmerer bei Bundeslehrlingswettbewerben und in Würdigung der Leistungen der Tiroler Wettkämpfer beim Bundeslehrlingswettbewerb lud die Landesinnung Holzbau Tirol zu einer Festveranstaltung zum Gasthof Ebner in Absam.